Berging – Hohenwarth – Kochholz – Gansbach

Route: Aggsbach Dorf – Schönbühel – Berging – (17 %) – Hohenwarth – Gerolding – Kochholz – Kicking – Gansbach – Aggsbach Dorf (ca 24 km, 480 up&down).


ganz so lang fahr ich nicht 😉


Von Berging nach Hohenwarth geht es eine Zeit lang bergauf – bis zu 17 % Steigung. Von Hohenwarth hat man einen schönen Ausblick ins Alpenvorland:


Nach der Abfahrt von Gerolding nach Kochholz scheint der Anstieg von Kochholz nach Kicking recht sanft ;-). Eine teils anstrengende, jedenfalls lohnende Tour durch den Dunkelsteinerwald!

Gerolding – Ursprung

Route: Aggsbach Dorf – Wolfstein – Gerolding – Lerchfeld – Ursprung – Pielach – Spielberg – Schönbühel – Aggsbach Dorf (27 km, 350 m up&down).


Hinter der Kirche im Dunst: der Ötscher


Blick nach Melk

Lottersberg

Route: Aggsbach Dorf – Wolfstein – Kochholz – (20 %) – Lottersberg, und retour (ca 16 km, 320 m up&down)


Abendstimmung – Blick von Lottersberg gegen Sonnenuntergang


Da.

… Ausstrampeln im Dunkelsteinerwald

Route: Aggsbach Dorf – Kochholz – Umbach – Loosdorf – Spielberg – Schönbühel – Aggsbach Dorf (30 km, 300 m up&down)


Blick ins Alpenvorland (auf der L 106, vor Umbach)

Von Loosdorf verläuft die B1 parallel zur Pielach (Pferdereservat in der Pielachau); über Spielberg geht es neben der Pielach bis zur Mündung in die Donau – hier endet der Pielachtalradweg.


Vom Donauradweg aus hat man einen schönen Blick auf Schloss Schönbühel …


Links die Donau, rechts Getreidefelder … und eigentlich fährt man am Radweg durch den Auwald.


Blick auf die Felsen des Dunkelsteinerwaldes (vor Aggsbach Dorf).

Anmerkung: Der Donauradweg ist für Rennräder völlig ungeeignet: Rechtwinklige Kurven, abenteuerliche Straßenunterführungen, Bodenunebenheiten mit extremer Sturzgefahr erfordern Schritttempo :-(. Dennoch ermöglicht der Donauradweg am rechten Donauufer zwischen Melk und Arnsdorf ein Naturerlebnis der Sonderklasse …

Rossatz – Windstallgraben – Schenkenbrunn – Maria Langegg

Route: Aggsbach Dorf – Donauradweg bis Rossatzbach – Windstallgraben – Schenkenbrunn – Maria Langegg – Aggsbac Dorf (ca 37 km, 500 m up&down).


Von Nesselstauden-Geyersberg kommend steht in der letzten Kurve vor Maria Langegg dieser Bildstock.


Einmündung der Langegger Straße in die L162 („Langwies“).

Anmerkung: Der obere Teil der Straße nach Maria Langegg wurde mustergültig saniert – die Abfahrt von Maria Langegg nach Aggsbach Dorf ist jetzt wieder möglich. Vorsicht – auf der Hangseite liegen immer Steine auf der Fahrbahn…

Maria Langegg – Gansbach

Die Auffahrt vom Donautal in den Dunkelsteinerwald lohnt immer:


Von Nestelstauden-Geyersberg hat man einen wunderbaren Rundblick nach Südosten …


Blick von Gansbach nach Maria Langegg

Anmerkung: Die Auffahrt nach Maria Langegg wurde großteils neu asphaltiert und gründlich saniert, Bravo!