Maria Langegg – Gansbach – Kochholz – Ursprung

Route: Aggsbach Dorf – Maria Langegg – Nesselstauden/Geyersberg – Scheiblwies – Himberg – Gansbach – Pinnenhöfen – Gurhof – Kicking – Kochholz – Häusling – Umbach – Lerchfeld – Ursprung – Pielach – Spielberg – Räcking – Schönbühel – Aggsbach Dorf (ca 40 km, 640 m up&down).


(Fahrzeit etwa 2 Stunden ;-))


Die Straße von der Langwies nach Maria Langegg wurde von der 2. Spitzkehre an mustergültig saniert!


Eine wunderbare Aussicht kurz vor Nesselstauden/Geyersberg …


Die Klosterkirche von Maria Langegg ist von vielen Seiten zu sehen.

Vorsicht am Donauradweg: Abenteuerliche Streckenführung, viel zu schmal für die zahlreichen Radfahrer, zum Teil Wurzeldurchwuchs, Lianen und Äste reichen weit in den Radweg hinein (Helm tragen !!!!). Wegen der landschaftlichen Reize sollte der Radweg nach dem Bau des Hochwasserschutzes auf der gesamten Länge erweitert und saniert werden …

Maria Langegg – Gansbach – Kochholz

Route: Aggsbach Dorf – Maria Langegg – Nesselberg – Scheiblwies – Himberg – Gansbach – Pinnenhöfen – Gurhof – Kicking – Kochholz – Wolfstein – Aggsbach Dorf (ca 25 km, 500 m up&down)


Blick über den Dunkelsteinerwald, bei Gurhof (wer genau hinsieht, findet den Ötscher ;-)).

Abends, im Dunkelsteinerwald

Route: Aggsbach Dorf – Maria Langegg – Nesselstauden Geyersberg – Scheiblwies – Himberg – Gansbach – Aggsbach Dorf (ca 18 km, 435 m up&down)


(etwas kürzere Tour, weil die Straße in Kochholz wegen Asphaltierungsarbeiten gesperrt ist)


Unterhalb des Klosters Maria Langegg, auf der Straße nach Nesselstauden …


Abendstimmung …

Goldeck Panoramastraße

Von Mauthbrücken zur Wiesner Hütte (ca 16 km, 1.446 m up).

Die Goldeck Panoramastraße beginnt in Zlan, ca 3.6 km von Mauthbrücken entfernt, und endet beim Parkplatz Seetal bei der Wieser Hütte. Mit einigen schönen Aussichten verdient die Straße das Attribut „Panoramastraße“, schön ausgebaut sind jedenfalls die 10 Kehren …


Rastplatz beim „Kalten Brunnen“


Schon nahe bei der Wieser Hütte …

Eine schön ausgebaute Straße mit gutem Fahrbahnbelag – die Abfahrt mit einem Rennrad ist sicher möglich (auch wenn das Hinanfahren wesentlich mehr Freude bereitet ;-)).

Radfahren zur Schwaiger Hütte …

Von Millstatt …

bis zum Weidegatter …

Der Fahrbahnbelag wird nach der Mautstelle immer schlechter – vor einem Weidegatter ist dann Schluss für ein Rennrad. Die Straße führt schließlich auf einer geschotterten Fahrbahn bis zur Schwaiger Hütte – diese Auffahrt ist nur für Mountain-Bikes zu empfehlen.

Berging – Hohenwarth – Kochholz – Gansbach

Route: Aggsbach Dorf – Schönbühel – Berging – (17 %) – Hohenwarth – Gerolding – Kochholz – Kicking – Gansbach – Aggsbach Dorf (ca 24 km, 480 m up&down).


ganz so lang fahr ich nicht 😉


Von Berging nach Hohenwarth geht es eine Zeit lang bergauf – bis zu 17 % Steigung. Von Hohenwarth hat man einen schönen Ausblick ins Alpenvorland:


Nach der Abfahrt von Gerolding nach Kochholz scheint der Anstieg von Kochholz nach Kicking recht sanft ;-). Eine teils anstrengende, jedenfalls lohnende Tour durch den Dunkelsteinerwald!

Gerolding – Ursprung

Route: Aggsbach Dorf – Wolfstein – Gerolding – Lerchfeld – Ursprung – Pielach – Spielberg – Schönbühel – Aggsbach Dorf (27 km, 350 m up&down).


Hinter der Kirche im Dunst: der Ötscher


Blick nach Melk