Goldeck Panoramastraße

Von Mauthbrücken zur Wiesner Hütte (ca 16 km, 1.446 m up).

Die Goldeck Panoramastraße beginnt in Zlan, ca 3.6 km von Mauthbrücken entfernt, und endet beim Parkplatz Seetal bei der Wieser Hütte. Mit einigen schönen Aussichten verdient die Straße das Attribut „Panoramastraße“, schön ausgebaut sind jedenfalls die 10 Kehren …


Rastplatz beim „Kalten Brunnen“


Schon nahe bei der Wieser Hütte …

Eine schön ausgebaute Straße mit gutem Fahrbahnbelag – die Abfahrt mit einem Rennrad ist sicher möglich (auch wenn das Hinanfahren wesentlich mehr Freude bereitet ;-)).

Radfahren zur Schwaiger Hütte …

Von Millstatt …

bis zum Weidegatter …

Der Fahrbahnbelag wird nach der Mautstelle immer schlechter – vor einem Weidegatter ist dann Schluss für ein Rennrad. Die Straße führt schließlich auf einer geschotterten Fahrbahn bis zur Schwaiger Hütte – diese Auffahrt ist nur für Mountain-Bikes zu empfehlen.

Berging – Hohenwarth – Kochholz – Gansbach

Route: Aggsbach Dorf – Schönbühel – Berging – (17 %) – Hohenwarth – Gerolding – Kochholz – Kicking – Gansbach – Aggsbach Dorf (ca 24 km, 480 up&down).


ganz so lang fahr ich nicht 😉


Von Berging nach Hohenwarth geht es eine Zeit lang bergauf – bis zu 17 % Steigung. Von Hohenwarth hat man einen schönen Ausblick ins Alpenvorland:


Nach der Abfahrt von Gerolding nach Kochholz scheint der Anstieg von Kochholz nach Kicking recht sanft ;-). Eine teils anstrengende, jedenfalls lohnende Tour durch den Dunkelsteinerwald!

Gerolding – Ursprung

Route: Aggsbach Dorf – Wolfstein – Gerolding – Lerchfeld – Ursprung – Pielach – Spielberg – Schönbühel – Aggsbach Dorf (27 km, 350 m up&down).


Hinter der Kirche im Dunst: der Ötscher


Blick nach Melk

Lottersberg

Route: Aggsbach Dorf – Wolfstein – Kochholz – (20 %) – Lottersberg, und retour (ca 16 km, 320 m up&down)


Abendstimmung – Blick von Lottersberg gegen Sonnenuntergang


Da.

… Ausstrampeln im Dunkelsteinerwald

Route: Aggsbach Dorf – Kochholz – Umbach – Loosdorf – Spielberg – Schönbühel – Aggsbach Dorf (30 km, 300 m up&down)


Blick ins Alpenvorland (auf der L 106, vor Umbach)

Von Loosdorf verläuft die B1 parallel zur Pielach (Pferdereservat in der Pielachau); über Spielberg geht es neben der Pielach bis zur Mündung in die Donau – hier endet der Pielachtalradweg.


Vom Donauradweg aus hat man einen schönen Blick auf Schloss Schönbühel …


Links die Donau, rechts Getreidefelder … und eigentlich fährt man am Radweg durch den Auwald.


Blick auf die Felsen des Dunkelsteinerwaldes (vor Aggsbach Dorf).

Anmerkung: Der Donauradweg ist für Rennräder völlig ungeeignet: Rechtwinklige Kurven, abenteuerliche Straßenunterführungen, Bodenunebenheiten mit extremer Sturzgefahr erfordern Schritttempo :-(. Dennoch ermöglicht der Donauradweg am rechten Donauufer zwischen Melk und Arnsdorf ein Naturerlebnis der Sonderklasse …

Jauerling

Am Donauradweg zur Rollfähre Arnsdorf – Spitz; über Gut am Steg nach Oberndorf und zur Jauerling-Aussichtswarte (ca 20 km, 560 m up). Nett 😉


Am rechten Donauufer, kurz nach Aggsbach Dorf mit Blick zur Ruine Aggstein


Bei Straßenkilometer 3.0 ergibt sich ein schöner Ausblick in den Spitzer Graben


Eigentlich steigt die Straße von Gut am Steg bis Oberndorf ziemlich gleichmäßig an


Vom Start der Schipiste ergibt sich ein wunderschöner Ausblick ins Alpenvorland.

noch ein paar Bilder

Rossatz – Windstallgraben – Schenkenbrunn – Maria Langegg

Route: Aggsbach Dorf – Donauradweg bis Rossatzbach – Windstallgraben – Schenkenbrunn – Maria Langegg – Aggsbac Dorf (ca 37 km, 500 m up&down).


Von Nesselstauden-Geyersberg kommend steht in der letzten Kurve vor Maria Langegg dieser Bildstock.


Einmündung der Langegger Straße in die L162 („Langwies“).

Anmerkung: Der obere Teil der Straße nach Maria Langegg wurde mustergültig saniert – die Abfahrt von Maria Langegg nach Aggsbach Dorf ist jetzt wieder möglich. Vorsicht – auf der Hangseite liegen immer Steine auf der Fahrbahn…

Maria Langegg – Gansbach

Die Auffahrt vom Donautal in den Dunkelsteinerwald lohnt immer:


Von Nestelstauden-Geyersberg hat man einen wunderbaren Rundblick nach Südosten …


Blick von Gansbach nach Maria Langegg

Anmerkung: Die Auffahrt nach Maria Langegg wurde großteils neu asphaltiert und gründlich saniert, Bravo!